Indikationen & Therapien

Psychiatrische Rehabilitation - Gemeinsam zu mehr Lebensqualität

Depressionen, Angststörungen, Schlafprobleme: Psychische Erkrankungen wirken sich nicht nur auf die erkrankte Person aus, sondern auch auf das gesamte Umfeld. Den Alltag zu bewältigen kann dadurch nahezu unmöglich werden. Deshalb wollen wir nicht nur psychische Funktionen verbessern und Krankheitsfolgen behandeln. Wir wollen mit vereinten Kräften einen sanften Weg zurück in ein selbständiges Leben mit bestmögliche Reintegration in das berufliche und soziale Umfeld erreichen.

Ziele der psychiatrischen Rehabilitation

Neben der Verbesserung von psychischen Funktionen spielen auch Aspekte wie Förderung von Krankheitswissen und Stärkung von Selbstwirksamkeit eine zentrale Rolle in der rehabilitativen Behandlung.

Psychische Erkrankungen entwickeln sich in Wechselwirkung von biologischen, psychischen und sozialen Faktoren, demzufolge erfolgt psychiatrische Rehabilitation auf dem Hintergrund eines biopsychosozialen Konzepts. Wir möchten Sie dabei unterstützen, in wichtigen Lebensbereichen wieder Fuß zu fassen, verschüttete Fähigkeiten wieder zu entdecken oder sich neu anzueignen.

Wir bieten Ihnen geeignete Rahmenbedingungen, damit Sie neuen Handlungsspielraum gewinnen, Ihren Rollenanforderungen wieder besser gewachsen sind und einen guten, gesundheitsfördernden Umgang mit sich selbst finden. Eigene Bedürfnisse und Grenzen rechtzeitig zu erkennen ist dabei von zentraler Bedeutung.

Wir arbeiten gemeinsam mit Ihnen an Zielen wie Verbesserung des Kommunikationsverhaltens, des gesundheitsbezogenen Verhaltens, der Beziehungsfähigkeit, an Strategien zur Krankheitsbewältigung und Verbesserung der sozialen Kompetenzen, am Erwerb von Problemlösefähigkeiten und einem besseren Umgang mit Belastungssituationen.

Indikationen

Eine Rehabilitation ist dann sinnvoll, wenn Krankheitsfolgen behandelt werden sollen und keine akute psychische Instabilität besteht, bei folgenden psychiatrischen Störungen oder in folgenden Situationen:

  • Depressive Störungen
  • Belastungs-und Anpassungsstörungen
  • Angststörungen
  • Somatoforme Störungen
  • Bestimmte Persönlichkeitsstörungen
  • Schizophrene und bipolare Erkrankungen
  • Anschlussheilverfahren nach Akutbehandlung
  • Bei langen bzw. gehäuften Krankenständen bzw. drohender Erwerbsunfähigkeit

Kontraindikationen

In folgenden Fällen ist eine psychiatrische Rehabilitation nicht geeignet:

  • Akute psychische Störungen
  • Akute Selbst-oder Fremdgefährdung
  • Erkrankungen, bei denen spezialisierte Institutionen besser geeignet sind (wie Abhängigkeitserkrankungen und Essstörungen)
  • Akute körperliche Erkrankungen
  • Organische psychische Störungen

Rehabilitation mit Kind

Unser Psychiatrisches Rehabilitationszentrum bietet als erstes Haus in Österreich auch Kinderbetreuung: Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen bieten wir beste medizinische Betreuung, ein maßgeschneidertes Therapieprogramm und die Betreuung ihrer Kinder.

Unser Haus verfügt über eine eigens konzipierte Kinderbetreuungseinrichtung mit Gruppenraum, Turnsaal und Außenanlage, in der Kinder von pädagogischen Fachkräften mit viel Liebe und Engagement betreut werden.

Bis zu 25 Kinder nehmen wir nach Voranmeldung als Begleitpersonen auf. Sie wohnen gemeinsam mit ihren Erziehungsberechtigten in speziell ausgestatteten
Vater-Mutter-Kind-Zimmern. Es können Kinder ab dem 3. Lebensjahr bis zum Ende der Schulpflicht betreut werden (während des Schuljahres Bewilligung
der Landesschulbehörde erforderlich). Die Kinder wohnen gemeinsam mit ihren Erziehungsberechtigten in speziell ausgestatteten Vater-Mutter-Kind-Zimmern.

Therapien

Zu Beginn Ihrer Rehabilitation legen wir nach einem Aufnahmegespräch mit Ihnen gemeinsam einen individuellen Therapieplan fest. Unser multiprofessionelles Team unterstützt und begleitet Sie beim Erreichen Ihres Rehabiliationszieles.

Unser medizinisch-therapeutisches Angebot

Medizin-therapeutisches Angebot
  • Newsletter Anmeldung